Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

    jennysolo
    thedjane
    - mehr Freunde

   
   http://profile.myspace.com/index.cfm?fuseaction=user.viewprofile&friendid=169044752

http://myblog.de/myza

Gratis bloggen bei
myblog.de





Unser Kopf ist rund, damit dass Denken seine Richtung wechseln kann.
1.4.09 15:28


Werbung


jan 09

über das verlieren und finden

Es
ist schon komsich, mit dem verlieren und dem finden. Gerade, da ich ein bestimmtes
Buch lese, ist mir dies deutlich bewusst geworden.
Manche Leute suchen ihr lebenlang nach etwas, andere finden es sofort.
Ich persönlich, rede gerade von der großen Liebe. Warum, wird den einen
ihr Glück so früh zu Teil, und den anderen nicht, es ist ein wenig
unfair, dass müsst ihr doch zugeben oder? Wieviele Frösche muss man
küssen, bis man die große Liebe gefunden hat? Wie lange, muss man blind
durch die Gegend laufen? Aus meiner Sicht kann ich sagen, dass ich sie
gefunden habe, aber dann auch wieder verloren. Ich weiß genau, wo sie
liegt, aber im Gegensatz zu anderen, darf ich sie nicht besuchen, weil
es nicht richtig wäre. Dieser Ansicht sind zumindest meine Freunde und
mein Verstand. Auch wenn mein Herz nicht so fühlt, werde ich es wohl
aufgeben müssen . Obwohl aufgeben das falsche Wort ist. Es ist mehr ein
Verzicht, den ich mache. Wie bei einer Diät, man verzichtet auf
Süßigkeiten, weil man denkt, es würde einen glücklicher machen. Tut es
am Ende zwar nicht, aber unser Kopf gaukelt uns genau jenes vor, damit
wir uns, vielleicht, wenigstens für ein paar Tage, Wochen, Monte besser
fühlen. Aber der Drang und die Sehnsucht, Süßigkeiten wieder zu essen,
verfolgt uns weiterhin, wir wollen uns es bloß nicht eingestehen, eben
aus dem Grund, weil es besser ist. 

Doch
wir werden fallen, zurück, in die Sucht. Aber wir werden wieder dagegen
ankämpfen. Und wieder zurückfallen. Ein Teufelskreis, aus welchem man
nicht fliehen kann.

2.4.09 18:33


bekloppt

ha.haha.hahaha.

ich bin bekloppt.

sie auch. und sie auch. und diese da auch.

alle bekloppt.

nur...was hab ich da getan?

bekloppt sein ist alles!!!

 

4.4.09 20:36


freude.hoffnung.

ich freue mich.

für sie.

so sehr.

und damit auch für mich. 

hoffnung ist leben.nicht immer-aber heute schon.

hoffnung trägt weiter.

hoffentlich.

ganz, ganz weit.

ich freue mich so sehr.

und hoffe, dass es wirklich  wurzeln schlägt. feste wurzeln.

 

9.4.09 22:58


stark?!

ich bin nicht stark.

auch wenn das viele behaupten.

nein, stark bin ich nicht.

nur schwach.

so schwach, dass ich dadurch stark bin.

wir standen da. mit der glasscherbe. so wie damals.

ich spür das schmerzvolle pochen im herz, wenn ich sie ansehe.

nein, ich bin nicht sark. weder stärker geworden, noch an stärke verloren. es war wie damals. vor zwei jahren. und nichts war irgendwie besser. wir sind nur beide zwei jahre älter geworden. ich bin "erwachsen" geworden. und trotzdem war es genau wie damals. genaus so schlimm, genauso schwach.

nein, stark bin ich nicht, war ich nie und werd ich nie sein.

meine schwäche ist meine stärke.

19.4.09 17:37





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung