Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

    jennysolo
    thedjane
    - mehr Freunde

   
   http://profile.myspace.com/index.cfm?fuseaction=user.viewprofile&friendid=169044752

http://myblog.de/myza

Gratis bloggen bei
myblog.de





scheiß

 

Ich stehe vor mir selber.
Und erkenne mich doch nicht mehr.
Ich bin nicht mehr Wirklich da.
Bin irgendwohin verschwunden.
Verloren gegangen bei dem allem.
Ich versuche nach mir zu greifen.
Und greife ins Leere.
Es fühlt sich so an als hätt ich mich selbst verloren.
Und nicht mal du gibst mir das Gefühl zurück da zu sein:
Kannst mir nicht helfen mich wieder zu finden.
Es ist so Still in mir und um mich.
Da ist ein Leere Stelle.
Die mich vollkommen aus der Bahn geworfen hat

5.10.08 17:19


Werbung


vorbei

es ist passiert...ich kriege keine luft...es ist tatsächlich passiert.schnelle als ich dachte.mein herz hat ausgesetzt.für immer.
5.10.08 17:28


passiert ist passiert.

es hat garnicht lang gedauert, bis sie wieder angekrochen kam.schwach.das find ich echt schwach.

dann sagt sie mir, dass ihre absicht nie war, mich zu beleidigen oder zu verletzen.das problem ist, dass sie genau das getan hat.

sie kann nicht ohne mich leben...und ich auch nicht ohnr sie.trotzdem wird es für sie nicht leicht (wenn nicht sogar unmöglich) sein, mein vertrauen wieder zurückzubekommen.denn es ist schwr, ein verlorenes vertrauen wieder zurück zu gewinnen.bei mir noch vile schwerer.

6.10.08 21:18


warum lässt sie mich nicht in ruhe? sie hat gestern angerufen. wenn sie das jetzt jeden tag macht..das steh ich nicht durch.

alles in allem geht's bei mir bergauf. ich bin irgendwie fröhlicher geworden.

aber gerade jetzt im moment...ich will mich einfach nur wieder fallen lassen. hab keine lust mehr, an mir zu arbeiten. ich will aufgeben. sooo schlecht war's früher doch gar nicht. hab heute zweimal das angebot bekommen, aufgefangen zu werden. einmal hab ich es rigoros zurückgewiesen. hatte aber irgendwie auhc komplexe das im chemie unterricht zu klären, verständlicherweise, denk ich. das andere kam von meinem freund. da kann ich nicht nein sagen. er fängt mich immer auf, ob ich nun will oder nicht. aber zur zeit ist er nicht da. schon seine existenz verhindert, dass ich wirklich tief falle, aber vollkommen auffangen kann er mich ohne seine anwesenheit nicht. hört sich jetzt seltsam an, aber ich bin darüber recht froh.

ich steh wieder da, wo ich vor über 2 monaten stand.

ich hab's nicht wirklich geschrieben, aber es ist in den letzten wochen (naja, vielmehr tagen) besser geworden. sowohl mit svv als auch mit der ES. jetzt bereu ich diese besserung. zumindest die der ES. ich hab zugenommen. hab zwar keine waage, aber messbänder tun's ja auch und die sagen eindeutig, dass ich im begriff bin zu verfetten. hab definitiv zu viel gegessen in letzter zeit und dafür zu wenig gekotzt. das muss sich wieder ändern. werd morgen fasten und der essensplan für nächste woche steht auch. dann bin ich ja bei meinem freund. da werd ich wahrscheinlich wieder bissl zunehmen, weil ich nicht wirklich viel kotzen kann und nen fastentag wohl auch völlig unmöglich ist^^ . ja, unter seiner beobachtung..aber gegen nen bissl fasten wird er schon nichts haben..*hoff* hab heut nen rezept für nen himbeermilchshake gelesen. werd den definitiv mal ausprobieren. 65kcal. das hält sich noch im rahmen.

jedenfalls steh ich vor nem loch und bin schon mit einem bein drin. ich will ja auch rein. krank. wer will schon depressiv und süchtig sein?

bzgl süchtig muss ich was gestehen. hab's bisher keinem gesagt...fühl mich richtig schlecht.

9.10.08 18:31


Ich hatte mir nichts vorgenommen, es passierte, wie wenn man überfahren wird. Oder wie Liebe. Man handelt nicht, es passiert.
14.10.08 18:21


  Murphy's Gesetz:

Wenn etwas schiefgehen kann, dann wird es auch schiefgehen.

Folgerungen:

1. Nichts ist so leicht, wie es aussieht.
2. Alles dauert länger, als man glaubt.
3. Wenn es eine Möglichkeit gibt, dass Dinge schiefgehen, so wird das schiefgehen, das den grössten Schaden anrichtet.
4. Wenn man feststellt, dass es vier Möglichkeiten gibt, die einen Vorgang schiefgehen lassen können, und man diese ausschaltet, wird sich bestimmt noch eine fünfte finden lassen.
5. Dinge sich selbst zu überlassen, führt vom Regen in die Traufe.
6. Immer, wenn man etwas ernsthaft machen möchte, kommt etwas anderes dazwischen.
7. Jede Lösung bringt neue Probleme.
8. Es ist unmöglich, etwas ganz sicher zu machen, denn Dummköpfe sind zu erfinderisch.
9. Die Natur ergreift immer die Partei des versteckten Fehlers.
10. Mutter Natur ist ein böses Weib.

 

14.10.08 18:29





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung